Samstag, 25. Oktober 2014

Love Thrill Fantasy - Nacht #1

Hallo, Hallo meine Lieben!

Nach schier endloser Zeit melde ich mich mal wieder :) Dieses Mal - noch - nicht mit einer Rezi (die kommt morgen, versprochen), sondern wieder mit einer Lesenacht!

Dieses Mal handelt es sich um die Love Thrill Fantasy - Nacht #1. Und wie immer geht es dabei um gemeinsames Lesen und einen regen Austausch über das Gelesene.

Die Veranstalterinnen Eva von Astix Hexenwerk und Saija von Saijas Tardis werden Fragen stellen, die wir auf Facebook und/oder unserem Blog beantworten.
Zu gewinnen gibt es dieses Mal auch etwas - eine tolle Goodie Tasche von der Frankfurter Buchmesse! Dazu müssen wir die Fragen 1 - 4 bis 23:59 Uhr beantwortet haben.

Und da es bereits 20:00 Uhr ist, ist bereits die erste Frage online, die da lautet:

1. Frage: - Fängst du das Buch neu an? Was erwartest du von der Geschichte? Bist du mitten im Buch? Wurden deine Erwartungen an die Geschichte bis jetzt erfüllt?

Ich fang heute kein neues Buch mehr an (auch wenn ich genug hier rumliegen habe). Ich habe vorgestern, mal wieder, einen Waringham Roman aus der Ecke gekramt. Um genau zu sein 'Der dunkle Thron', von Rebecca Gablé. Aktuell befinde ich mich auf Seite 205 und bin, wie immer, begeistert von der Geschichte, auch wenn es sich ein wenig von den ersten drei Teilen unterscheidet. Aber die Geschichte verändert sich, Charaktere ebenso :)
Ich mag das Buch - wie jedes Buch von Rebecca. Bisher wurde ich von ihr noch nicht enttäuscht. :)

2. Frage: Verrate uns deinen ersten Satz im Buch! Würdest du es alleine schon durch diese Aussage interessant finden?

"Waringham, du bist einfach hoffnungslos."

Als ich damals das Buch in den Händen gehalten habe und reingeschaut hab, fand ich den Satz tatsächlich interessant. Ich habe mich sogleich gefragt, wer den Satz gesagt hat und warum ein Waringham ein hoffnungsloser Fall sei. Und gefreut hab ich mich wie ein Schneekönig; ENDLICH wieder etwas neues von derer of Waringham! *Herzenaugen bekommt*

3. Frage: Welches Genre liest du ausschließlich und gibt es welche, die dir gar nicht zusagen?

Ich lese alles, was den Stempel historisch trägt. Es geht nichts über das Mittelalter, Druiden, Kelten, versunkene Kulturen etc. Da schlägt mein Herz schneller und mein Geld wandert freiwillig in die Kasse des Buchladens *lacht*

Allerdings lese ich auch gern Fantasy, Horror, Krimis, Thriller, Young Adult... Es gibt eigentlich nicht wirklich ein Gerne, welches ich nicht lesen würde. Zuallerst kommt es bei auf die Story selbst an, ob ich es lesen würde. Und ob es mir schlussendlich wirklich gefallen hat, kommt auf die Umsetzung derselbigen an.
Kitschige Liebesromane und Erotik sind eher nicht so ganz mein Fall, obwohl ich gestehen muss, dass mir die Bücher von Cecelia Ahern ganz gut gefallen haben *verlegen schaut* Und Fifty Shades of Grey liegt hier rum und wartet nur darauf, dass ich es lese *hust*

4. Frage:  Picke dir einen Protagonisten heraus, der dir am besten gefällt und nenne uns drei Charaktereigenschaften, die ihn so positiv erscheinen lässt. Gib ihm auch eine Farbe.
- Oder nimm einen Fiesling und sag uns mit drei Worten, wieso er dir so unsympathisch ist. Welche Farbe hätte sein Charakter

In meinem Buch sind einige Protagonisten, die mehr oder weniger eine Rolle spielen. Ich entscheide mich mal nicht für den Hauptcharakter Nicholas, sondern für: Prinzessin Mary von England, Tochter von Catalina von Aragon und Henry VIII (den mit den sechs Frauen).
Mary ist willenstark, mutig und klug. Sie gibt trotz ihrer immer verzweifelter werdenden Lage niemals die Hoffnung auf, hält an ihren Prinzipien fest und steht unerschütterlich zu ihrer Mutter Catalina. Sie vereint die Eigenschaften ihrer Eltern in perfekter Harmonie - zum einen Henrys Schlagfertigkeit und Spitzfindigkeit, zum anderen den klugen Kopf und das politische Geschick ihrer Mutter.
Eigentlich bin ich ein Fan der Tudors, selbst wenn ich Henry Verhalten gegenüber seiner Frauen nicht gutheisse, und ganz besonders Elisabeth 1. faszinierend finde, so hat Mary sich doch in mein Herz geschlichen.
Ich mag die Darstellung sowohl von Rebecca Gablé als auch in der Serie 'Die Tudors' (JA, ich weiß, dass sie historisch nicht gaaaaaaaanz korrekt ist.. Na und?! :D )
Ich gebe Mary die Farbe von: Dunkelgrün, meine Lieblingsfarbe und die Farbe der Hoffnung.

Eine Bösewicht hätte ich auch noch: Yolanda Howard, Nicks' Stiefmutter, genannt Brechnuss... Ein passender Name. Sie ist egoistisch, narzistisch und widerwärtig. Ich mag sie nicht, aber als Antagonistin ist sie ziemlich gut gelungen und ohne sie würde wohl etwas fehlen.
Ihr gebe die ich die Farbe von grellem Gelb - weil ich gelb nicht mag, aber ab und an etwas Gelb nie schaden kann.



5. Frage: Verrate uns deinen Lieblingsautor im deutschen und im englischsprachigen Bereich.

Im deutschsprachigen Bereich ist es eindeutig Rebecca Gablé. Ich liebe einfach jedes einzelne ihrer Bücher und habe mich beim Lesen nie gelangweilt. Es ist immer wie ein 'nach Hause kommen', wenn ich mich in ihre Geschichten vertiefe. Hach ja... Ich könnte Stundenlang Rebeccas Loblied singen.

Im englischsprachigen Bereich ist es schon etwas schwerer, weil ich verdammt viele davon habe *lacht* Aber wenn ich mich entscheiden müsste... wäre es Joanne K. Rowling. Ihr ist es zu verdanken, dass ich anfing, auf englisch zu lesen. Harry Potter ist es zu verdanken, dass ich mich vermehrt mit fanfictions auseinander gesetzt habe - auch wenn meine erste eigene Story zu einer Fernsehserie war. Joanne hat mir - und vielen anderen - die Tür zu einer Welt eröffnet, die wahrhaft magisch ist und jung und alt gleichermaßen gebannt hat. Good job, Joanne!

Damit endet die Lesenacht! Die Goodies und Giveaways habe ich zwar leider nicht gewonnen....aber der Abend war trotzdem supertoll und freu mich schon auf's nächste Mal!

Liebste Grüße und bis morgen!

Eure Clay

PS: Heut Nacht die Uhren eine Stunde zurückstellen nicht vergessen!

Kommentare:

  1. Es freut mich, dass du mitmachst :) und ich bin auch direkt als Leserin bei dir geblieben :) Ich wünsche dir heute viel Spaß :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hexe Astaja!

      Vielen Dank für dein Kommi :) :-* Hab noch so wenige Leser, dass ich mich über jeden Kommi und jeden neuen Leser wahsinnig freue und im Kreis hüpf! *herzenaugen bekommt*

      Es freut mich, dass du auch bleiben magst! Ich werd mir deinen Blog auch in den nächsten Tagen anschauen. Der kurze Blick vorhin war schon vielversprechend :)

      Und ich hab großen Spaß bei der Lesenacht! Die ist echt toll geworde.

      Alles Liebe, Clay

      Löschen